Pflege

KONTAKTLINSEN - PFLEGE



Der richtige Umgang ermöglicht einen optimalen Tragekomfort


In Zeiten von Tauschlinsensystemen und 'narrensicheren' einstufigen Pflegemitteln, wird die richtige Reinigung von Kontaktlinsen stark vernachlässigt!

Wenn man so manche Werbung für ein neues Pflegeprodukt liest, kann einem leicht der Gedanke kommen, man brauche die Linsen nur ein paar Minuten in der Pflegelösung lagern, und schon ist wieder alles in Ordnung; bei Tauschlinsensystemen kann sich zudem sowieso nichts anlagern, in der kurzen Zeit. Das ist allerdings grundlegend falsch!

PFLEGE VON WEICHEN KONTAKTLINSEN



Gerade bei weichen Kontaktlinsen werden sehr schnell An- und Ablagerungen verzeichnet.
Dies gilt besonders für Tauschlinsensysteme! Sie sollten daher besonders gut gepflegt werden!

Die einfachste Reinigung wird mit sog. "Einstufigen" Pflegemitteln erreicht. Obwohl diese in den letzten Jahren immer besser geworden sind, sollte auf die zusätzliche Oberflächenreinigung nicht verzichtet werden!

Besonders Empfehlenswert sind "Einstufige" Pflegemittel mit integriertem Proteinentferner, da Tauschlinsensysteme Proteine geradezu anziehen.
Eine zusätzliche Proteinentfernung ist auch bei diesen Pflegemitteln sinnvoll, da sie nur etwa 60 bis 80 Prozent (je nach verwendetem Inhaltsstoff) entfernen können. Zudem sind die Inhaltsstoffe nur bei neuen Anlagerungen nützlich. Sind die Anlagerungen schon älter, denaturieren diese, das heißt verändern ihre Eigenschaften, und sind damit für die integrierten Proteinentferner nicht mehr angreifbar. Separate Proteinentferner können diese alten An- und Ablagerungen jedoch "knacken".

PFLEGE VON FORMSTABILEN KONTAKTLINSEN



- Geben Sie einige Tropfen Reinigungsflüssigkeit auf die Innen- und Aussenseite der Kontaktlinse und reiben Sie diese ca. 30 Sekunden ohne grossen Druck entweder zwischen Daumen und Zeigefinger oder mit einer Kuppe des Zeigefingers in der Handfläche der anderen Hand.

- Spülen Sie die Kontaktlinse anschliessend gründlich ab (Abflussöffnung des Waschbecken schließen!) Reste des Reinigers dürfen auf keinen Fall ins Auge gelangen.

- Legen Sie die Kontaktlinsen in den Behälter und füllen Sie Aufbewahrungslösung auf. Wechseln Sie die Lösung täglich bzw. immer dann, wenn Sie die Linsen aus dem Behälter nehmen.

- Verwenden Sie bitte mindestens ein Mal in der Woche eine zusätzliche Proteinentfernung. Diese wird meist in Form einer Tablette der Aufbewahrungslösung zugegeben. Vorsicht, diese Lösung darf auf keinen Fall mit den Augen in Kontakt kommen! Gründliches Abspülen verhindert dies!

Die richtige Aufbewahrung


Damit Ihre Kontaktlinsen vor dem Aufsetzen optimal benetzt sind, müssen sie in einer Aufbewahrungslösung gelagert werden. Leitungswasser darf zum Aufbewahren Ihrer Kontaktlinsen nicht verwendet werden! Bei der Pflege und Aufbewahrung Ihrer Kontaktlinsen halten Sie sich bitte genau an die Vorschriften des Pflegemittelherstellers oder Ihres Kontaktlinsen-Spezialisten. Möchten Sie das Pflegesystem wechseln oder haben Sie Probleme mit Ihren Kontaktlinsen wir helfen Ihnen weiter.